Artikel 1 bis 2 von 2 gefundenen...

[1-15]

 
Seger, Bob - face the promise [2006]
Die Normal-Ausgabe kurzzeitig zum attraktiven Sonderpreis: 11 Jahre nach seinem doch etwas uninspirierten "It's a mystery" meldet sich Bob Sger mit einem Paukenschlag zurück! Wow! Hut ab, das ist der mit Abstand beste Seger, den wir seit über 20 Jahren gehört haben. "Face the promise" knüpft nahezu nahtlos an seine Hochphase von Mitte der Siebziger bis Mitte der Achtziger (zwischen "Night moves" und "Like a rock") an, ja strotzt nur so vor Frische und Spritzigkeit! Das hätte man ihm kaum zugetraut! Alles, was ihn je auszeichnete, ist vorhanden: Satte, krachende Heartland-Rocker, wunderbare Balladen, flockige Songs mit viel Westcoast-Feeling, herrliche Melodien und sogar ein paar energische, forsche Rocker voller Southern-Flair! Es packt einen wieder, das alte Bob Seger-Fieber! Bestimmt wird der überaus "saftige" und kraftvolle Sound (exzellente Produktion von Seger selbst) vorwiegend von einer Vielzahl massiver, fetter Gitarren, die von dynamischem Schalgzeug- und Bass-Spiel nach vorn getrieben werden, hin und wieder unterstützt von unaufdringlichen Keyboard-Einsätzen. Manchmal werden die massiven Riffs von 3 E-Gitarren und mehr "geschlagen"! Einfach klasse! Dazu beißen sich diese wunderbaren Melodien wieder in den Gehörgängen fest, wie dies auch schon zu seinen besten Zeiten der Fall war. Bis auf zwei Stücke, die Seger in seinem eigenen Studio zu Hause in Michigan aufnahm, wurde das Material in Nashville mit einer Vielzahl der dort ansässigen, hochkarätigen Session-Cracks (u.a. J.T.Corenflos, Brent Rowan, Kenny Greenberg, Marlin Young - alle E-Gitarre, Glenn Worf, Michael Rhodes - alle Bass, Eddie Bayers, Paul Leim, Shane Brewster - alle Drums, u.s.w.) eingespielt! Und das Album beginnt gleich mit einem richtigen, standesgemäßen Knüller: "Wreck this heart" heißt die Nummer, ein krachender, dabei herrlich melodischer, powernder Heartland Vorzeige-Rocker voller fetter, massiver Gitarrenriffs, einem kochenden Solo und prächtig integrierter, "souliger", weiblicher Harmony Vocals (u.a. Little Feat's Shaun Murphy), durchweht von einem dezenten Southern-Flair! Dampft prächtig! Danach ist "sonniges", flockiges Westcoast-Feeling angesagt: In bester "Against the wind"-Tradition fließt uns das exzellente "Wait for me" entgegen. Dann der Titelsong "Face the promise", ein kantiger, bluesiger, voller southern-mäßigem Boogie-Drive steckender Rock-Knaller mit ungemein fetten E-Gitarren-Riffs, prächtig antreibendem Drumming und glühendem Gitarrensolo (bei der Nummer sind sage und schreibe 5 E-Gitarren im Einsatz!), gefolgt von dem nächsten, knackigen, wunderbar melodischen Heartland Rocker "No matter who you are". So hangelt sich Seger tatsächlich von einem Höhepunkt zum nächsten! Besonders erwähnenswert ist vielleicht noch der fetzige, von Vince Gill (alle anderen Songs stammen aus der Feder von Seger) komponierte, fetzige, "heiße", honky-tonkin' Countryrocker "Real mean bottle", ein klasse Duett mit Kid Rock, dessen Hang zu southern-fueled Countryrock ja hinlänglich bekannt ist. Die beiden ergänzen sich prima. Der Song wirkt richtig roh und dreckig (kochende Gitarren), besticht dabei aber wieder mit einer tollen Melodie! Klasse auch das bluesige, rootsige "Won't stop", wie auch die vorwiegend akustisch, dennoch mit viel Energie instrumentierte Country-orientierte Ballade "The answer's in the question", ein schönes Duett mit der großartigen Patty Loveless! Was Bob Seger auf diesem Album auch anpackt, es gelingt ihm eindrucksvoll! Die Erwartungen seiner Anhängerschaft werden nach 11 Jahren Wartezeit voll und ganz erfüllt - nein, sie werden übertroffen! Bob Sger ist wieder da - und wie!

Art-Nr.: 4451
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Programm || Typ: CD || Preis: € 14,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!

 


 
Seger, Bob - ride out ~ deluxe edition [2014]
Deluxe Edition mit 3 Bonustracks! Der "Bär von Detroit" ist wieder da! Und wie! 8 Jahre nach "Face the promise" kommt er tatsächlich noch einmal mit einem neuen Studioalbum - und was für einem starken! Seine Stimme ist noch immer in Bestform und seine Musik ist es auch. Alles ist wieder da: Krachende Heartland Rocker, ein rockiger Blues, flockige Westcoast-Nummern, wunderbare Balladen und, das ist neu, auch ein paar mit viel Countryesprit ausgestattete Nummern, die allerdings bestens zu ihm passen. Enthält beispielsweise eine fantastische Coverversion von Steve Earle's "The devil's right hand", aus dem er einen schön satten, knackigen Heartland Rocker macht. Auch der brillante Opener "Detroit made" ist ein Cover, und zwar von John Hiatt. Diese Nummer ist Seger geradezu auf den Leib geschneidert. Was für ein treibender, bärenstarker, einen mächtigen Drive aufbauender, furioser Rocker! Das ist Bob Seger, wie er leibt und lebt und rockt. Aber auch seine neuen Eigenkompositionen können sich sehen lassen. "Ride out" ist einfach ein tolles Album geworden. Das alte Bob Seger-Feuer brennt wieder...

Das komplette Tracklisting:

1. Detroit Made - 3:46
2. Hey Gypsy - 2:32
3. The Devil's Right Hand - 3:49
4. Ride Out - 3:07
5. Adam And Eve - 3:12
6. California Stars - 4:44
7. It's Your World - 3:17
8. All Of The Roads - 3:34
9. You Take Me In - 2:33
10. Gates Of Eden - 3:47
11. Listen - 3:20
12. The Fireman's Talkin' - 2:44
13. Let The Rivers Run - 3:51

Art-Nr.: 8698
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Programm || Typ: CD || Preis: € 17,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!