Artikel 1 bis 2 von 2 gefundenen...

[1-15]

 
Worsham, Charlie - beginning of things [2017]
Klasse, zweites Album des jungen, mit immensem Talent gesegneten Sängers, Gitarristen, Songwriters und Multi-Instrumentalisten Charlie Worsham (acoustic guitar, electric guitar, keyboards), der bereits in den Touring-Bands von Dierks Bentley und Eric Church seine Sporen verdiente. Dem jungen Mann aus Grenada im US-Bundesstaat Mississippi prophezeit man in Nashville eine vielversprechende Zukunft. "Beginning of things" ist der Nachfolger zu Worsham's prächtigem, von den Eyperten schwer gefeierten 2013er Debut "Rubberband". Co-produziert von Frank Liddell (Miranda Lambert, Lee Ann Womack, Aubrie Sellers) und Eric Masse (Rayland Baxter, Mikky Ekko) mit Arturo Buenahora, Jr. (Eric Church, Dierks Bentley) als "Executive Producer", hören wir 13 neue Songs, von denen Worsham 9 mitkomponiert hat. "American Songwriter" sagt über Worsham Worsham: "He is the sort of triple threat artist that seems in short supply on Music Row these days. He writes well, sings well, and is a skilled and tasteful guitarist to boot" , und der amerikanische Rolling Stone vergleicht ihn bereits mit dem jungen Keith Urban ("A fleet-fingered guitarist and empathetic vocalist, his talent is reminiscent of a young Keith Urban in all the best ways"). Tolle New Country-Music mit einer gesunden Mischung aus viel Traditionellem und einigen erfrischenden, modernen Elementen. Das Songmaterial ist ausgezeichnet. Charlie Worsham überzeugt auch auf seinem zweiten Werk auf ganzer Linie. Großartiger Typ, klasse Album!

Das komplette Tracklkisting:

1. Pants - 0:14
2. Please People Please - 3:57
3. Southern By the Grace of God - 4:33
4. Call You Up - 3:30
5. Lawn Chair Don't Care - 2:46
6. Only Way to Fly - 3:57
7. Old Time's Sake - 3:22
8. Cut Your Groove - 4:11
9. I Ain't Goin' Nowhere - 4:21
10. The Beginning of Things - 4:17
11. Birthday Suit - 3:19
12. I-55 - 3:37
13. Take Me Drunk - 2:47

Art-Nr.: 9429
Gruppe: Musik || Sparte: Country
Status: Neuheit || Typ: CD || Preis: € 14,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!

 


 
Worsham, Charlie - rubberband [2013]
Sein Label bezeichnet Charlie Worsham als "Nashville s favorite newcomer". In der Tat dürfte der junge, aus Grenada im US-Bundesstaat Mississippi stammende Mann in Music City über kurz oder lang vor dem ganz großen Durchbruch stehen. Er ist ein riesiges Talent, ein großartiger Songwriter (sämtliche Songs des Albums hat er co-lomponiert), toller Musiker (spielt erstklassig Gitarre, Mandoline, Banjo) und fantastischer Sänger. Der junge Mann verfügt bereits über viel Bühnenerfahrung, denn er spielte unter anderem bereits in den Touring Bands von Dierks Bentley und Eric Church. Sein Debutalbum "Rubberband" ist ein wunderbares Werk voller erstklassiger, hoch melodischer Countrysongs, die sich herrlich locker und ungemein erfrischend in dem so schwer zu treffenden Grenzbereich zwischen klassischen, reinen Countrytraditionen und modernen, jungen New Country-Klängen wiederfinden. Die Songs sind oft durchaus knackig, bestechen mit einem herrlichen, gut gelaunten "sing-a-long, feel good vibe", wirken dabei aber nie so "aufputschend" wie bei vielen anderen "jungen Wilden" der Marke Jason Aldean & Co.. Vielmehr findet Worsham eine ungemein angenehme Balance zwischen flüssiger, lässiger Lockerheit, traumhaft schönen Melodien und kraftvoller Performance. Charlie Worsham agiert musikalisch und auch stimmlich fast wie eine Mischung aus Vince Gill und Keith Urban. Auch Ricky Skaggs bietet sich als Vergleichsgröße an, ebenso wie die Nitty Gritty Dirt Band, die Zac Brown Band, Dierks Bentley und Craig Campbell. Besagter Vince Gill und Country-Ikone Marty Stuart, zwei von Worsham's absoluten Idolen, sind im übrigen bei dem prächtigen "Tools of the trade" mit von der Partie. Auch das zeigt, welch großes Ansehen Worsham bereits genießt. So muss neuzeitliche Countrymusic klingen. Vielleicht ist das der Beginn einer großen Countrykarriere. Das künstlerische Potential und die Klasse dazu hat Charlie Wosham ohne jeden Zweifel. Diese Musik tut Nashville richtig gut. Ein super Debut und, das kann man jetzt schon sagen, eines der besten Newcomer-Alben des Jahres 2013 überhaupt!

Das komplette Tracklisting:

1. Could It Be - 3.24
2. Want Me Too - 3.38
3. Young to See - 3.14
4. Trouble Is - 3.43
5. Rubberband - 3.20
6. How I Learned to Pray - 4.20
7. Tools of the Trade (festuring Marty Stuart & Vince Gill) - 4.05
8. Mississippi in July - 3.56
9. Break What's Broken - 3.30
10. Someone Like Me - 3.43
11. Love Don't Die Easy - 3.32

Art-Nr.: 8285
Gruppe: Musik || Sparte: Country
Status: Angebot || Typ: CD || Preis: € 14,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!