Artikel 1 bis 2 von 2 gefundenen...

[1-15]

 
Campbell, Owen - breathing bullets [2016]
Vor 2 Jahren sorgte Owen Campbell, "one of Australia's most gifted bluesrock and roots guitarists and singers" mit seiner exzellenten Veröffentlichung "The pilgrim" für enorm viel Aufmerksamkeit und Begeisterung in der Blues- und Rootsrock-Landschaft. Seele, Leidenschaft und Spirit erfüllten seine Songs. Nun liegt mit "Breathing bullets" der ersehnte Nachfolger vor - und der Mann aus New South Wales mit der kernigen, rauen, erdigen Stimme führt seine Mission mit abermals großer Klasse konsequent fort. Produziert von Southern-/Bluesrock-Kollege Devon Allman, sowie abgemischt und gemastert von dem Nashville-Haudegen Tom Hambridge liefert Campbell erneut eine Ansammlung großartiger Songs zwischen bluesigem Rootsrock und rootsrockigem Blues ab, oft ordentlich brodelnd, swampig, rau und explosiv, vereinzelt aber auch auf erdiger, akustischer Basis. Die Balance stimmt. Dabei besticht der Meister neben dem großartigen Songwriting und seinem markanten Gesang auch mit prächtigem Gitarrenspiel, das sich in furiosen E-Gitarren- und Slide-Momenten entlädt, zuweilen aber auch von äußserst fingerfertigem Acoustic-Picking bestimmt ist. Neben dem Einfluss alter, legendärer amerikanischer und britischer Blues-Helden, fühlt sich Campbell vor allem auch von Leuten wie Bob Dylan, Van Morrison und The Band inspiriert. Das Album startet mit dem tollen, brodelnden, sehr kraftvollen, dreckigen Blues-/Rootsrocker "Breathing billets", dem Titelstück also, das gespickt ist mit wunderbar würzigen Gitarrenriffs. Stark auch der schöne Orgel-Background und der exzellente Groove. Dazu wird die Nummer von einem feinen Southern-Flair und einem Hauch von Stones'schem "Exile on Main street"-Feeling umweht. Klasse Auftakt! Erdig, bluesig und vor allen Dingen sehr rootsig und groovy geht es auch bei dem swampig, schwülen "On my knees" zu. Campbell brilliert mit tollem Acoustic Gitarren-Spiel in Verbindung mit einer herrlich "tighten" Band-Performance (fette Orgel, drückende Basslines, dichtes Drumming). Das folgende, kochende "Howling" glänzt mit tollem Zusammenspiel aus führender Acoustic Gitarre und glühender Electric Lead Guitar, wieder ergänzt durch einen schönen Orgel-Hintergrund. Das starke "Eagle man" hingegen könnte auch aus dem Repertoire von Ryan Bingham stammen. Tolle, trockene, dabei aber überaus transparent instrumentierte Nummer mit großartiger Acoustic Gitarre, Piano, toller Percussion und filigranen Cello-Momenten. Dreckige, raue, auf den Punkt gespielte E-Gitarre führt uns durch den mit viel Rock'n Roll-Drive versehenen Boogie "Keep on walkinh'", bei dem der Protagonist noch eine paar klasse Harp-Einlage beisteuert. Sehr southern wird's dann nochmal bei dem herrlichen, mit einem schönen The Allman Brothers Band-Vibe (vor allem durch das typisch lockere, lässige Southern E-Gitarrenspiel) versehenen "Struggle town", bei dem Campbell zudem wieder mit tollem Acoustic Gitarren-Picking besticht. Owen Campbell macht da wieter, wo er mit "The pilgrim" aufgehört hat. Er liefert auch mit seinem neuen Album wieder eine fabelhafte Roots-/Blues-Performance ab, die, immer mal wieder mit einem dezenten Southern-Flair versehen, auf ganzer Linie überzeugt. Von diesem Burschen ist, macht er so weiter, sicher noch einiges zu erwarten. Ein großartiger Künstler!

Das komplette Tracklisting:

1. Breathing Bullets - 3.49
2. On My Knees - 3.39
3. Howling Now - 4.32
4. Rattlin' Round - 2.52
5. Eagle Man - 3.49
6. Keep on Walkin' - 2.45
7. Rise - 2.46
8. Soldier of Fortune - 3.43
9. Struggle Town - 2.45
10. Coming Home to You - 2.50

Art-Nr.: 9249
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Neuheit || Typ: CD || Preis: € 15,90

In folgende Titel können Sie reinhören:
Breathing bullets
On my knees
Howling
Eagle man
Keep on walkin'
Soldier of fortune
Struggle town

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!

 


 
Campbell, Owen - pilgrim, the [2014]
"One of Australia's most gifted bluesrock and roots guitarists and singers with one hell of an album"! Begeisterndes Statement eines US-Journalisten zu dem prächtigen Werk "The pilgrim" des exzellenten australischen (New South Wales) Songwriters, Sängers und (Slide)Gitarristen Owen Campbell, der hier in der Tat ein aufsehenerregendes Produkt seiner großen Schaffenskunst vorlegt. Was wir hier hören, ist eine genauso explosive, wie inspirierte, gefühlvolle und leidenschaftliche Verbindung bester Bluesrock und Rootsrock-Indikatoren, die in 11 hervorragenden, einerseits schön rauen, andererseits aber auch wunderbar filigranen, virtuosen und direkten Songs münden. Erdig, dreckig, erstklassig hängen bleibend, authentisch! Neben dem Einfluss alter, legendärer amerikanischer und britischer Blues-Helden, fühlt sich Campbell vor allem auch von Leuten wie Bob Dylan, Van Morrison und The Band inspiriert, doch oftmals klingen der Bursche und seiner fantsatischen Begleitmusiker eher, als wären die Juke Joints von New Orleans ihr musikalisches Zuhause. Anders Osborne fällt einem dazu beispielsweise als Vergleichsgröße ein. Dazu kommen die Songs allesamt in einem prachtvollen, ungemein tighten, teperamentvollen, klaren, kraftvollen, auf den Punkt gebrachten, satten Sound. Das ist richtig stark und passt alles bestens zusammen. Gleich der Opener, "Wreckin' ball", ist ein Knüller. Wir hören einen treibenden Bass in Verbindung mit straighten, fetten Drums, wodurch ein wunderbarer, brodelnder Groove entsteht. Als Lead-Instrument schlängelt sich eine bärenstarke, dreckige "rusty" E-Gitarre durch den Song, dazu swampige Slide-Licks und Campbells packender Gesang. Was für ein blendender, erdiger Roots-/Bluesrocker, welch ein Spirit. Auf ähnlichem Terrain geht's weiter: "Leave it alone" ist ein abermals prächtig groovender, wieder mit einem feinen Swamp-Feeling ausgestatteter, bluesiger Rootsrocker mit richtig coolen Gitarrenlicks und herrlichen Orgel-Ergänzungen. Den besonderen "Kick" ergeben dann noch die auffallend lässigen Saxophon-Fills. Hat ein klasse Southern-Flair. Mit dem tollen "Cried for yesterday" beglücken uns der Meister und seine Freunde schließlich mit einem von sehr starken Melodienbögen geprägten Slow-Blues. Klasse, weibliche Backgound-Vocals, hervorragende Gitarren-Licks in Verbindung mit grummelnden Orgelklängen und ein gefühlvolles, wunderbares Saxophon-Solo im Instrumentalbreak bestimmen das Geschehen. Super auch der kochend heisse, stampfende Bluesrocker "Dev'lish woman", der mit einem fulminanten, quirligen, rauen, dabei mächtig dampfenden Gitarrensolo aufwarten kann. Der starke, bluesige Roots-Stomper "Highway bound" mit seiner trockenen Banjo-Untermalung passt hingegen eher in das Anforderungsprofil eines bluesigen Steve Earle. Sehr fein auch die rootsige Singer/Songwriter-Nummer "New years eve", bei der sich Campbell lediglich auf der akustischen Gitarre begleitet. Wie gesagt, es passt bei diesem Album alles zusammen. Dieser hoch talentierte Owen Campbell verdient es dringend, sowohl in der Blues-, als auch der Roots-Zielgruppe mit höchster Aufmerksamkeit wahrgenommen zu werden. In den USA jedenfalls ist sein Stern bereits am Aufgehen. Tolle Scheibe eines großartigen Künstlers!

Das komplette Tracklisting:

1. Wreckin' Ball - 3:24
2. Leave It Alone - 4:46
3. You Know I'm Gone - 2:31
4. Cried for Yesterday - 5:00
5. It Don't Mean a Thing - 3:59
6. Dev'lish Woman - 4:04
7. Remember to Breathe - 4:09
8. Bukhu's Blues - 2:32
9. New Year's Eve - 3:14
10. Highway Bound - 2:45
11. A Better Place - 3:54

Art-Nr.: 8831
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Programm || Typ: CD || Preis: € 16,90

In folgende Titel können Sie reinhören:
Wrecking ball
Leave it alone
Cried for yesterday
Dev'lish woman
remember to breathe
New years eve
Highway bound

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!