Artikel 1 bis 1 von 1 gefundenen...

[1-15]

 
Raybon, Marty - when the sand runs out [2007]
Das wird viele Countryfans freuen: Ein neues Album von Marty Raybon! Ja genau, jener Marty Raybon, der einst mit seiner Band Shenandoah (Raybon war deren Lead-Sänger mit der angenehmen, warmen Stimme) jede Menge Hits produzierte und Anfang der Neunziger ein Stammgast in den vorderen Regionen der Countrycharts war. Man erinnere sich nur an "Two dozen roses", "If Bubba can dance (I can too)" oder "The church on Cumberland road", um nur einige zu nennen. Drei Jahre nach seinem letzten Soloalbum ist er wieder da und präsentiert sich in einer prima Verfassung! Zum einen kommt Raybon noch immer nicht von der Musik seiner alten Shenandoah-Tage los, zum anderen macht er keinen Hehl aus seinem Hang zum Bluegrass - was also liegt näher als beides miteinander zu kombinieren? So ist "When the sand runs out" dann auch konsequenterweise eine erstklassig gelungene Mixtur dieser beiden musikalischen Vorlieben geworden, nämlich ein sehr schönes Acoustic Country-Album voller Bluegrass-Flavor, aufgepeppt mit Drums, auch mal einer unaufdringlichen E-Gitarre und dem locker, flockigen New Country-Feeling vergangener Shenandoah-Tage. Acoustic Gitarren, Dobros, Mandolinen, Fiddles, Banjo und Mandoline erzeugen viel bluegrassiges "Pure Country"-Feeling, dessen entspannte Songstrukturen dabei sehr traditionell verwurzelt sind. Mit an Bord hat er eine Mannschaft großartiger Musiker (u.a.Shane Blackwell und Cody Kilby an den Gitarren, Stuart Duncan an der Fiddle, Brent Mason an der E-Gitarre, Rob Ickes am Dobro, Paul Shelton am Schlagzeug, usw.! Klasse Songmaterial! Zu den Highlights des Albums zählen beispielsweise die wunderschöne, in exzellentes Gitarren-, Fiddle-, Mandolinen-, Dobro-Spiel eingebettete, sanfte, reine Acoustic Country-Nummer "Looking for Suzanne", der knackige, traditionelle und zudem prima tanzbare Countryfeger "Shenandoah Saturday night", der musikalisch nicht nur stark an seine alte Truppe erinnert, sondern dessen Text auch noch voll mit Songtiteln alter Shenandoah-Hits gespickt ist (klasse Banjo-driven Acoustic-Basement mit starken E-/Baritone-Gitarren-Läufen), eine feine Coverversion des alten Bob Dylan-Klassikers "You ain't going nowhere" im erfrischenden Dobro-, Mandolinen-, Fiddle-Gewand, die melodische Country-Ballade "When the sand runs out", der rasante, traditionelle, viel gute Laune versprühende Bluegrass-Heuler "You can't throw dirt", eine prächtige Neuauflage des bekannten, von Bob McDill geschriebenen und bereits von vielen Leuten interpretierten Hits "Come early morning" (u.a. Don Williams), oder die rootsige Bluegrass-Ballade "I wish I'd never"! Marty Raybon überzeugt mit einem feinen Acoustc Country-Album voller "Bluegrass-Spirit" und mit der Seele Shenandoah's! Schöne Digipack-Verpackung mit einem zum Miniposter aufklappbaren "Booklet", inklusiver aller Songtexte!

Art-Nr.: 4684
Gruppe: Musik || Sparte: Country
Status: Programm || Typ: CD || Preis: € 16,90

In folgende Titel können Sie reinhören:
Looking for Suzanne
Shenandoah Saturday night
When the sand runs out
You can't throw dirt
Come early morning

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!