Artikel 1 bis 2 von 2 gefundenen...

[1-15]

 
Hedley, Joshua - mr. jukebox [2018]
Welch ein Leckerbissen für die Liebhaber der klassischen, reinen Countrymusic. Joshua Hedley wird in der Presse schon als so etwas wie "this generation’s classic country champion" gefeiert. Völlig zu Recht. Der aus Florida stammende und im Alter von 19 Jahren nach Nashville umgesiedelte, junge Künstler offeriert uns ein großartiges Album allerbester, purer, traditioneller Honky Tonk-Countrymusic mit einem herrlichen Retro-/Vintage-Touch, die so zeitlos und klassisch klingt, das es fast schon wieder "hip" ist. Fiddles (Hedley selbst ist ein faantastischer Fiddle-Spieler), tiefe Baritone Gitarren, wimmernde Pedal Steel und kkimperndes Honky Tonk-Klavier sind die bestimmenden Instrumente, die den glasklaren Lead-Gesang (tolle Countrystimme) des Protagonisten adäquat begleiten. 9 der 10 Songs hat Hedley selbt komponiert, einen Teil davon mit Co-Autoren - und sein Songwriting ist klasse. In nahezu allen Songs spürt man einen wunderbaren Sixties-Touch, zuweilen auch authentisch unterlegt mit klassischen "Ooohs" und "Aaahs" von den Background-Sängern. Der Sound ist großartig. Nehmen wir nur die so angenehm "schwulstige", ultra-traditionelle, mit einsamem Honky Tonk-Piano und weinender Pedal Steel in Szene gesetzte, in eine bittersüße, unendlich traurig wirkende, sehr schöne Melodie getauchte Eröffnungs-Countryballade "Counting all my tears", den flotten, wieder mit starker Pedal Steel, toller Electric Baritone Guitar- und Piano-Sequenzen garnierten, klassischen Honky Tonker "Mr. Jukebox", den nostalgisch traditionellen Country-Waltz "Weird thought thinker", den wie aus den Sechzigern in die heutige Zeit übertragenen, puren Honky Tonker "These walls", die prächtige Pedal Steel-getränkte Barroom Country-Nummer "Let them talk", und, und, und - Joshua Hedley ist ein "Neo-Traditional"-Honky Tonker, wie ihn die Country-Puristen lieben werden. Dieser Bursche hat mit Pop, Rock und jeglichen, dem Country so gerne beigemischten Stilen nichts am Hut. "Mr. Jukeboy" ist ein absoluter Leckerbissen für die Liebhaber des höchst niveauvollen, klassischen Country und Honky Tonks. Das es so etwas heute noch gibt - einfach großartig!

Das komplette Tracklisting:

1. Counting All My Tears - 3:15
2. Mr. Jukebox - 3:16
3. Weird Thought Thinker - 2:56
4. Let's Take a Vacation - 3:51
5. These Walls - 2:48
6. I Never (Shed a Tear) - 2:13
7. This Time - 2:35
8. Don't Waste Your Tears - 3:58
9. Let Them Talk - 1:59
10. When You Wish Upon a Star - 2:59

Art-Nr.: 9625
Gruppe: Musik || Sparte: Country
Status: Neuheit || Typ: CD || Preis: € 15,90

In folgende Titel können Sie reinhören:
Counting all my tears
Mr. Jukebox
Weird thought thinker
These walls
This time
Don't waste your tears
Let them talk

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!

 


 
Myles, Heather - live@newland.nl ~ dvd [2008]
Seit die californische Honky Tonk-Queen im Jahre 1992 ihr legendäres "Hightone"-Debut "Just like old times" veröffentlichte, gilt sie, gleichermaßen bei Fans und Kritikern, zu den anerkanntesten, besten und beliebtesten Vertretern der weiblichen "real Countrymusic". Immer wieder weckt Heather Myles Assziationen an einen weiblichen Dwight Yoakam oder Buck Owens, aber auch an George Jones, Merle Haggard, Loretta Lynn und wie die berühmten Traditionalisten alle heißen. Am 21. Oktober 2006 macht sie mit ihrer großartigen Band, den Cadillac Cowboys, während einer Europa-Tournee Station im niederländischen Klaaswaal, genauer gesagt in dem dortigen, einem amerikanischen Honky Tonk-Saloon frappierend ähnelten "Newland Steakhouse & Saloon" - der absolut perfekte Rahmen für "pure Countrymusic". So brennen Myles und ihre Cadillac Cowboys (Bob Ryan - guitar, Brantly Kearns - fiddle, Davie Holland - pedal steel, Kargy Rhodes - bass, Roy Whyke - drums - alles exzellente Musiker) dann auch tatsächlich ein Feuerwerk allerfeinster, durch und durch traditioneller, ehrlicher Barroom-/ Honky Tonk-/ Dancehall- /Roadhouse- und Jukebox-Countrymusic ab, wie man sie authentischer kaum präsentieren kann. Wimmernde Steelguitar, typische Fiddle-Klänge und das entsprechende (Telecaster)Gitarrenspiel bestimmen das Geschehen. Dieses großartige Konzert wurde mitgeschnitten und gefilmt, und ist nun sowohl als DVD (filmtechnisch einwandfrei in Szene gesetzt), als auch als CD (enthält 3 Stücke weniger als die DVD) erschienen. Tolle Sache für die vielen Country- und Honky Tonk-Fans, Heather Myles und ihre klasse Band endlich einmal live zu erleben. Da wird das häusliche Wohnzimmer (Musikzimmer) kurzerhand in einen Honky Tonk-Saloon verwandelt! Die DVD (ca. 76 Min. Spielzeit) ist "code free" und somit auf jedem DVD-Spieler abspielbar!

Die Setlist:

1. You've Taken My Places
2. Nashville's Gone Hollywood
3. Who Did You Call Darlin'
4. Salty Dog
5. One Man Woman Again
6. Big Cars
7. Playin' Every Honky Tonk In Town
8. Help Me Make It Through The Night
9. Orange Blossom Special
10. Rock At The End Of My Rainbow
11. No One Will Ever Know
12. True Love
13. Sweet Talk And Good Lies
14. Brain Cloudy Blues
15. Little Chapel
16. Broken Heart For Sale
17. Love Me A Little Bit Longer
18. Together Again
19. Mr. Lonesome
20. Rum And Rodeo
21. Cadillac Cowboy

Art-Nr.: 5978
Gruppe: Musik || Sparte: Country
Status: Programm || Typ: DVD || Preis: € 19,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!