Artikel 1 bis 1 von 1 gefundenen...

[1-15]

 
BoDeans - resolution [2004]
Die BoDeans, "one of America's premier roots rock bands" sind zurück mit ihrem ersten Album seit 8 Jahren! Seit nunmehr rund 20 Jahren zelebrieren die beiden Köpfe der Band, Kurt Neumann und Sam Llamas mit ihren Freunden ihren unverkennbaren Sound aus wunderbaren Melodien, herrlichen Vokal-Harmonien und "ringing guitars", mit dem sie einst im "Rolling Stone" als "best new band" gefeiert wurden. Ihr neues Album "Resolution" hat lange auf sich warten lassen, doch es hat sich gelohnt. Nahtlos knüpfen sie an die alten Zeiten an und demonstrieren eindrucksvoll, daß sie von ihren Songwriterqualitäten und ihrer musikalischen Klasse überhaupt nichts verloren haben - ganz im Gegenteil, ihre Musik ist voll auf der Höhe der Zeit. Produziert in Neumann's Slamshack Studio nahe Austin/Texas erwartet uns ein Album voller prachtvoller Rootsrock/-pop-Hymnen in fast "majestätischem" Gewand und coolen, knackigen "straight-ahead" Heartland Rockern! Mal ungeheuer "saftig", mal schön trocken, hören wir einen wunderbar transparenten, vollen, breit angelegten Gitarrensound, zuweilen angereichert mit Keyboards oder auch mal einem Akordeon, der auf einzigartige Weise mit Neumann's und Llama's großartigem Gesang (sie teilen sich, wie üböich den Lead-Gesang) harmoniert. Ihre betörenden Melodien und die wunderbar einfachen, aber nie langweiligen, sondern durchaus kreativen und intelligenten Songstrukturen, nisten sich sofort in den Gehörgängen der Zuhörer ein. Zumeist sind die Songs schön schwungvoll oder liegen im flotteren Midtempo-Bereich und verfügen dabei durchweg über eine überaus positive Ausstrahlung. Das Album beginnt mit dem hymnischen, von einem voll im Saft stehenden, transparenten Gitarrensound geprägten, genauso knackigen, wie harmonisch melodischen, von einem schön rootsigern Flair umgebenen Pop-Rocker, dessen ab der Mitte eingestztes, etwas orchestral wirkendes Keyboard überhaupt nicht stört. Ein klasse Song, der sofort demonstriert, in welch großartiger Verfassung die BoDeans sind. Weiter geht's mit dem klasse, von feinen Gitarren geprägten Roots-Pop-Rocker "Marianne", gefolgt von dem strammen, trockenen, etwas rauer rockenden "(We can) live" und der absoluten "Killer"-Nummer "Wild world". Welch ein herrlicher, von lässigem Schlagzeug-Drive angetriebener, ungemein schwungvoller, mit satten, rootsigen Gitarrenriffs und wundervollem Akordeon angereicherter "Feel good Rocker", dessen traumhafte Meldie einem einfach nicht mehr aus dem Ohr geht! Toll auch das mit funky Keyboard-Lines und starken Wah-Wah-Gitarren angereicherte "Nobody loves me", das etwas sich im Springsteen-Fahrwasser bewegende "617", das frohgelaunte, herrlich melodische, knackige "Say hello" usw., usw.! 14 neue Songs von Neuman und Llamas, die es in sich haben. Ein weiterer Meilenstein in der Karriere der BoDeans! Ganz hervorragende Arbeit, meine Herren!

Art-Nr.: 2533
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Angebot || Typ: CD || Preis: € 8,90

In folgende Titel können Sie reinhören:
Wild world
Said "hello"
Sleep
Momentan nicht verfügbar!

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!