Artikel 1 bis 1 von 1 gefundenen...

[1-15]

 
Cross Canadian Ragweed - back to tulsa: live and loud at cain's ballroom [2006]
2 CD-Set! Brandneue, bärenstarke Live Doppel-CD, aufgenommen in Tulsa während der aktuellen "Garage"-Tour, der mitreißenden "Red Dirt"-/Roots-/Countryrock-Formation, die das Genre referenziert, wie kaum eine andere Band! Die wohl perfekte Synthese, rauen, deftigen Countryrocks, dreckigen Gitarren Roots-/Americana-Rocks und Texas-Rocks. Nicht zu vergessen das immer wieder aufkommende, wunderbare Southern-Feeling, vor allen Dingen hervorgerufen durch die zündenden, kraftvollen und ausgedehnten, virtuosen, flammenden Gitarreneinlagen des grandiosen Saitenmeisters und Sängers Cody Canada! Leute, Cross Canadian Ragweed lassen's an diesem Abend richtig krachen! Live präsentieren sie sich noch rauer als im Studio, noch lauter, aggressiver und noch rockiger! Es staubt und raucht an allen Ecken und Enden! Erdig, "wild", ungewzungen, ehrlich! Toll beispielsweise, wenn Cody Canada auf den Schulter eines finster drein schauenden, mächtigen Security-Hühnen (der Kerl hat Oberarme, wie Canada Oberschenkel...) sitzend, ein glühendes Gitarrensolo zu "Blues for you" intoniert)! Trotz alledem vergißt die Band auch live natürlich nicht, was sie im Studio auszeichnet: Traumhafte Songstrukturen, herrliche Melodien und flammende Soli! Eine fulminante Show frei nach dem Motto ihres Titels "Wanna Rock'n Roll" aus ihrem 2004er "Soul gravy"-Album, den sie hier in einer ausgelassenen 15-Minuten-Fassung präsentieren! Rund 132 Minuten Spielzeit, 24 Songs, darunter 6 Tracks, die es bislang von Cross Canadian Ragweed noch nicht zu hören gab (beispielsweise ein Cover von Neil Young's "The neddle and the damage done")! Die komplette Tracklist: "Dimebag", "Number", "Lonely girl", "Late last night", "Final curtain", "Sister", "Constantly", "Don't need you", "Fightin' for", "When it all goes down" (Duett mit Wade Bowen), "Anywhere but here", "Daddy's at home", "The needle and the damage done" (acoustic), "When will it end" (Duett mit Stoney LaRue), "Back around", "Brooklyn kid", "Cold hearted woman", "Jimmy and Annie", "Wanna Rock & Roll", "17", "Hammer down", "Alabama", "Blues for you" und ein prächtiges Cover von Robert Earl Keen's "Lonely feeling" (eine 8-minütige, wunderbare, melodische, southern-fueled "Red Dirt"-/Outlaw-Countryrock-Ballade mit sägenden, glühenden, dreckigen Lead-Gitarren-Parts)! Zum Ende gibt's als "hidden track" noch eine lustige "Acoustic Picking"-Fassung von "Take me back to Tulsa"! Die Jungs lassen im "Cain's Ballroom" richtig Dampf ab! Das Publikum ist aus dem Häuschen - wir ebenso! Was für ein Fest!

Art-Nr.: 4571
Gruppe: Musik || Sparte: Rock; Country
Status: Angebot || Typ: CD || Preis: € 12,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!