Monats-Chart September 2004...

Was gibt es zu beachten?

Falls Sie die kompletten Informationen zu einem Artikel erhalten möchten, so klicken Sie bitte auf den Titel. Wenn Sie sich alle Artikel des jeweiligen Interpeten/Autors anzeigen lassen wollen, so klicken Sie bitte auf den Interpret/Autor.


 
Platz: 1
Gov't Mule - deja voodoo [2004]
Das von den Fans heiß herbei gesehnte vierte Studioalbum (sieht man mal von den "Deep end"-Projekten ab, die man auf Grund der vielen Gast-Bassiste...

 
 
Platz: 2
Jackson, Alan - what i do [2004]
15 Jahre nach seinem Debut "Here in the real world" (1989) und seiner ersten Single (wer erinnert sich noch an "Blue blooded woman", das damals ger...

 
 
Platz: 3
Drive-By Truckers - the dirty south [2004]
Ist denn diese Band nicht zu stoppen? Unbeirrt gehen sie ihren Weg und legen mit "The dirty south" (welch ein passender Titel) einen neuen Meilenst...

 
 
Platz: 4
Winters Brothers Band, The - southwest stampede [2004]
Wir schreiben das Jahr 2004, nicht etwa beispielsweise 1977 - "SouthWest stampede", das neue Album der kultigen, in Fan- und Fachkreisen hochgradig...

 
 
Platz: 5
Bonamassa, Joe - had to cry today [2004]
Atemberaubend! Blues-/Bluesrock-Gitarrenakrobat Joe Bonamassa eilt von Höhepunkt zu Höhepunkt! Die Stärken dieses Knaben scheinen unbegrenzt zu sei...

 
 
Platz: 6
Delta Moon - goin' down south [2004]
Die CD ist vergriffen und nicht mehr erhältlich! Wir haben noch ein Exemplar... Der Name der Band und der Titel des Albums treffen den Nagel auf...

 
 
Platz: 7
Rogers Band, Randy - rollercoaster [2004]
Das Potential in Texas an außergewöhnlich starken Countryrock-Bands scheint unerschöpflich zu sein! Die aus der Gegend um Sam Marcos im Südwesten d...

 
 
Platz: 8
38 Special - drivetrain [2004]
38 Special lassen's krachen, lassen den Süden beben! 7 lange Jahre hatten die Fans warten müssen, bis endlich ein brandneues Studioalbum der Southe...

 
 
Platz: 9
Fogerty, John - deja vu all over again [2004]
John Fogerty's erstes neues Studioalbum nach über 7 Jahren! Es ist unverkennbar und typisch Fogerty (die Stimme ist einfach faszinierend), wennglei...

 
 
Platz: 10
Robinson, Rich - paper [2004]
Obwohl sich ja momentan die Gerüchte verdichten, die Black Crowes um die Gebrüder Chris und Rich Robinson könnten sich wieder reformieren, legt nun...

 
 
Platz: 11
Nitty Gritty Dirt Band - welcome to woody creek [2004]
Die Nitty Gritty Dirt Band, seit nunmehr bald 40 Jahren ein Sinnbild in Sachen ebenso zeitlos schöner,.wie qualitativ höchst niveauvoller Country-/...

 
 
Platz: 12
King, Eric & The Thin Line - shake these blues [2002]
Fasziniert von Blues-Legenden wie B. B. King oder Buddy Guy, beeinflußt von Gitarrengrößen wie Stevie Ray Vaughan, Rory Gallagher oder Dickey Betts...

 
 
Platz: 13
Tritt, Travis - my honky tonk history [2004]
Es ist wirklich beeindruckend in welch blendender Verfassung sich Travis Tritt nun schon seit Jahren präsentiert! Das ist auch beim neuen Longplaye...

 
 
Platz: 14
Texas City Revelators - same [2003]
Klasse "Texas Blues-based, dual guitar, 70s-rooted Classic Southern-Groove-Rock" in Sextett-Besetzung aus einem verrückten Haufen von texanischen, ...

 
 
Platz: 15
Chesnutt, Mark - savin' the honky tonk [2004]
Welch ein wunderbarer Albumtitel - wie ein Weckruf für die Countrymusic, sich auf ihre wahren Roots und Traditionen zu besinnen! Und Mark Chesnutt ...

 

Chart-Auswahl